IT Spezialist Deployment und System Center

system-center-logo-200x200Ausbildung

MCTS

Microsoft Certified Technology Specialist – Administering and Deploying System Center 2012 Configuration Manager.

MCSA

Microsoft Certified Solutions Associate Windows Server 2008 und 2012.

MCITP

Microsoft Certified IT Professional Server und Enterprise Administrator Windows Server 2008.

MCTS, MCSE, MCSA

Weitere Zertifikate als Microsoft Certified Technology Specialist auf Basis Windows Server 2008 und Windows 7 und Microsoft Certified Systems Administrator bzw. Microsoft Certified Systems Engineer auf Basis Windows Server 2003, 2000 und NT 4.0.

Diplom-Ingenieur Technische Informatik

Studium der technischen Informatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg in Zusammenarbeit mit der Firma Dornier GmbH in Friedrichshafen, mit dem Abschluss als Diplom-Ingenieur im September 1992.

Microsoft Certification Profile

Projekte

Teilprojektleiter IT-Infrastruktur

07/2016 bis 06/2017, München, Behörden und öffentliche Einrichtungen

Teilprojektleiter IT-Infrastruktur und Systemarchitekt im Projekt Endgeräte Updatesystem im Rahmen des Aufbaus des Digitalfunks im Freistaat Bayern für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (Feuerwehr, Rettungsdienste, …).

Planung, Aufbau und Betrieb der IT-Infrastruktur mit den Themenschwerpunkten: VMware ESX Cluster, Active Directory, Gruppen und Rechte, SINA VPN Verbund, System Center Configuration Manager (SCCM), System Center Endpoint Protection (SCEP) und Windows Server Update Services (WSUS).

Erstellung von Konzepten zu den einzelnen Themengebieten und Dokumentation der Umgebung.

IT-Infrastruktur bestehend aus Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 R2, Windows 8.1 und Windows 10, SCCM, SCEP, WSUS, SINA, VMware ESX, 100 Servern und 1000 Arbeitsplätzen bzw. SINA Workstations.

Wissensaufbau System Center 2012 Produktfamilie

07/2015 bis 01/2016, Gestratz und Rotenburg

Selbststudium und mehrere Fortbildungen im Bereich Microsoft System Center und Microsoft Private Cloud (SCVMM, SCOM, SCOR, SCSM, SCDPM, SCCM, SCEP, Azure):

  • Monitoring and Operating a Private Cloud
  • Configuring and Deploying a Private Cloud
  • Administering System Center 2012 Configuration Manager
  • Deploying System Center 2012 Configuration Manager

Microsoft Infrastruktur Consultant – Planung und Aufbau

09/2013 bis 07/2015, München, Behörden und öffentliche Einrichtungen

Consultant, für den planenden, koordinierenden und unterstützenden Aufbau der IT-Infrastruktur. Planung und Weiterentwicklung komplexer IT-Infrastrukturen. Einrichtung und Konfiguration der IT-Infrastruktur.

Konzeption der zukünftigen Infrastruktur unter Nutzung von Windows Server Update Services (WSUS), System Center Endpoint Protection (SCEP) und Configuration Manager (SCCM). Aufbau einer virtuellen Laborumgebung mit den entsprechenden System Center Komponenten.

IT-Infrastrukturen bestehend aus Windows Servern und Clients, Linux, VMware ESX, BOS Digitalfunk, RZ-Umgebung, 250 Servern und 1000 Arbeitsplätzen.

IT Spezialist MMHSBw

12/2012 bis 08/2013, Bonn, Verteidigung

Betrieb, Erweiterung und Optimierung einer Military Messaging Infrastruktur. Erstellung von Konzepten für den Betrieb und die Migration auf Windows Server 2008 und Windows 7. Abstimmung des Windows 7 Clientrollouts mit dem Rolloutteam und Planung der Migrationstätigkeiten.

Change-, Release- und Incident-Management nach ITIL. Verantwortlicher Spezialist für die Themengebiete: Active Directory, Gruppenrichtlinien, Patchmanagement, Softwareverteilung, Inventarisierung und verteiltes Dateisystem. Durchführung und Koordination von Änderungen am System als Releasemanager.

IT-Infrastruktur bestehend aus Windows Server 2003 R2, Windows Server 2008, Windows XP und Windows 7, MTA/MS der Firma Logsys, WSUS, BMC FootPrints Asset Core (Inventarisierung und Softwareverteilung), VMware ESX, Maximo, 5 Active Directory Infrastrukturen, 250 Servern und 1000 Arbeitsplätzen.

Migration Softwareverteilung und Patchmanagement

01/2011 bis 08/2012, Bonn, Verteidigung

Migration der Softwareverteilung Numara Deploy auf Numara AMP inkl. Konsolidierung der weiteren Themengebiete: Inventarisierung, Patchmanagement und Compliance.

Erarbeitung des Konzepts, Validierung im Testsystem und Umsetzung in der Produktion.

IT-Infrastruktur bestehend aus Windows Server 2003 und Windows XP, 200 Servern und 1400 Arbeitsplätzen.

Konzeption Patchmanagement

01/2011 bis 08/2012, Rheinbach, Verteidigung

Erarbeitung eines Konzepts im Rahmen der Prozesse für das Patchmanagement.

Betrachtung der vorhandenen Produkte und Werkzeuge: Numara Track-It, Numara Deploy, Symantec Endpoint Protection, Windows Server Update Services, Active Directory, ITSM Maximo. Einführung dieses Prozesses in der Produktion.

IT-Infrastruktur bestehend aus Windows Server 2003 und Windows XP, 150 Servern und 1400 Arbeitsplätzen.

Teilprojektleiter Systembasis

04/2004 bis 12/2007, Friedrichshafen, Luft- und Raumfahrt

Konzeption, Aufbau und Betrieb einer Military Messaging Infrastruktur im Rahmen eines Windows Server 2003/XP Rollouts (13 Serverstandorte, 300 Clientstandorte).

Verantwortlicher Teilprojektleiter Systembasis mit den Themengebieten: Active Directory, Umsetzung des IT-Sicherheitskonzepts, Systemnahe Anwendungen (SQL Server, Virenscanner, …), Softwareverteilung, IP-Netzwerk, Firewall und VPN, DNS, automatisierte Herstellung der Clients für den Rollout, Aufbau und Betrieb eines virtualisierten Referenzsystems unter VMware ESX Server mit ca. 60 Windows Servern.

IT-Infrastruktur bestehend aus Windows Server 2003 und Windows XP, MTA/MS der Firma Logsys, Primergy TX300, ServerView, RemoteView, Sentra der Firma isoplex, Numara Track-It! (Softwareverteilung und Userhelpdesk), VMware ESX, ca. 300 Servern und 1000 Arbeitsplätzen.

Weitere Profile und Informationen finden Sie unter Beratung.